Sonntag, 7. September 2014

Ich wurde getaggt ...

Ich wurde von Nadja Losbohm auf Facebook getaggt. Die Aufgabe ist, 15 Bücher aufzulisten, die mich begleitet bzw. beeinflusst haben. Ich habe beschlossen, das hier auf meinem Blog zu machen und auf Facebook zu teilen. Hier kann ich Cover einfügen. Ich visualisiere ja immer alles so gern. :-) Außerdem können die Bücher gleich als Empfehlungen von mir zählen. :-)




Ich glaube, ich werde hauptsächlich Reihen statt einzelne Bücher auflisten ...



1. Der Weltenbote von Tom DeHaven

Das Leben meint es nicht gut mit Geebo. Er hat sein Gedächtnis verloren und haust in einem Pappkarton im Central Park. Da begenet er Jack, dem Tramp. Doch Jack ist kein gewöhnlicher Vagabund, sondern ein Weltenbote. Weil er hinter das Geheimnis eines teuflischen Zauberers kam, mußte er seine Welt Hals über Kopf verlassen. Und nun wird Jack gejagt, doch statt weiter zu fliehen, sucht er Gefährten, um den bedrohten König seiner Welt zu retten. Und da kommt ihm der seltsame Geebo gerade recht.

Mein erstes Fantasy Buch. Davor konnte ich mit Büchern nichts anfangen. Habe nur notgedrungenerweise in der Schule gelesen. Dieses Buch hat mir gezeigt, dass lesen Spaß machen kann. :-) Worum es genau ging und ob es mir heute noch gefallen würde, weiß ich nicht, aber damals habe ich es geliebt.

  

2. Die Harry Potter Reihe von Joanne K. Rowling

Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen. (Klappentext zu Teil 1)

Durch die Harry Potter Reihe habe ich angefangen, englisch zu lesen. Nach dem 4. Teil konnte ich einfach nicht warten, bis der 5. auf deutsch herauskommt. Musste so schnell wie möglich wissen, wie es weitergeht. :-)) Ohne Harry Potter wäre mein Englisch mit Sicherheit nicht halb so gut.
Außerdem hat mich Harry Potter auch zum Schreiben gebracht (zusammen mit Charmed). Hatte bei einem Harry Potter Fanfic kommentiert und wurde daraufhin zu einem Online Rollenspiel eingeladen, in dem es Harry Potter und Charmed Charaktere gab. So habe ich meine ersten Schreiberfahrungen gesammelt.

 

3. Die Night Huntress/Cat & Bones Reihe + Ableger von Jeanine Frost

Half-vampire Catherine Crawfield is going after the undead with a vengeance, hoping that one of these deadbeats is her father—the one responsible for ruining her mother's life. Then she's captured by Bones, a vampire bounty hunter, and is forced into an unholy partnership.
In exchange for finding her father, Cat agrees to train with the sexy night stalker until her battle reflexes are as sharp as his fangs. She's amazed she doesn't end up as his dinner—are there actually goodvampires? Pretty soon Bones will have her convinced that being half-dead doesn't have to be all bad. But before she can enjoy her newfound status as kick-ass demon hunter, Cat and Bones are pursued by a group of killers. Now Cat will have to choose a side . . . and Bones is turning out to be as tempting as any man with a heartbeat.

Eine der ersten Reihen über Vampire, die ich gelesen habe. Ich war sofort begeistert. Habe bisher auch keine andere Vampirreihe gefunden, die mir besser gefällt. Cat & Bones sind einfach genial. Die restlichen Charaktere auch. Einen Vamp wie Bones, Spade oder Vlad hätte ich auch gern. 

   

4. Die Mercy Thompson & Alpha & Omega Reihen von Patricia Briggs

»Werwölfe sind verdammt gut darin, ihre wahre Natur vor den Menschen zu verbergen. Doch ich bin kein Mensch. Ich kenne sie und wenn ich sie treffe, dann erkennen sie mich auch!«
Für Mercy Thompson, Walkerin und Besitzern einer Ein-Frau-Autowerkstatt, ist das Leben kein Zuckerschlecken. Doch an dem Tag, an dem sie einen Werwolf einstellt, gerät sie in ernste Schwierigkeiten.

Bis Anna überfallen und gebissen wurde, wusste sie nicht, dass sie existieren: Werwölfe. Nun ist sie selbst einer, und nach drei harten Jahren unter diesen unberechenbaren Wesen weiß sie, wie man der Gefahr aus dem Weg geht. Doch dann begegnet ihr Charles Cornick, Sohn und Erbe des mächtigsten Werwolfs Amerikas. Charles will die schöne junge Frau als seine Gefährtin, denn er hat ihr Geheimnis entdeckt: Anna ist eine der wenigen Omega-Werwölfe, und nur mit ihrer Hilfe kann er einen dunklen Widersacher vernichten …

Die Werwölfe aus den beiden Reihen sind einfach genial. Vor diesen Büchern konnte ich mit Werwölfen nicht viel anfangen. Jetzt liebe ich sie.

 

5. Animorphs Reihe von K. A. Applegate

Jake, seine Cousine Rachel und seine Freunde Cassie, Marco und Tobias wollen am Abend nach Hause gehen und nehmen die Abkürzung über eine verlassene Baustelle, wo sie ein außerirdisches Raumschiff abstürzen sehen. Den Absturz überlebt ein schwerverletztes Wesen, äußerlich eine Mischung aus Mensch, Hirsch und Skorpion (ein Andalit), welches sich als Prinz Elfangor zu erkennen gibt. Er warnt sie vor der Invasion der parasitären Yirks und verleiht ihnen die Macht des Morphens, die Fähigkeit, per Berührung die DNA von Tieren in sich aufzunehmen und sich für zwei Stunden in das jeweilige Tier zu verwandeln. Kurz darauf fällt Elfangor einem Angriff der Yirks und ihres Offiziers Visser 3 zum Opfer.
Die Jugendlichen wollen nun die neuerlangte Fähigkeit nutzen, um die Yirks zu bekämpfen. Nachdem sie sich mit der DNS diverser Tiere ausgestattet haben, beginnen sie ihren Kampf und stellen bald fest, dass sie niemandem mehr trauen können. (von Wikipedia)


Eine spannende Sci-Fi Reihe, und das nicht nur für Kinder und Jugendliche.


6. The Host/Seelen von Stephenie Meyer

Seelen haben die Menschheit befallen. Die friedfertigen Wesen übernehmen die Kontrolle über die menschlichen Körper. Auch Melanie muss ihren Körper mit der Seele Wanda teilen, der es jedoch nicht gelingt, Melanie ganz daraus zu vertreiben. Zwischen den beiden jungen Frauen entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft, doch Melanie verzehrt sich nach ihrer großen Liebe Jared. Eines Tages macht Wanda sich auf die Suche nach dem jungen Mann. Melanie ist überglücklich, bis auch Wanda sich in ihn verliebt …

Naja, nicht die beste Zusammenfassung, aber auf jeden Fall ein tolles Sci-Fi Buch mit ungewöhnlichen Liebesgeschichten.

 

7. Percy Jackson & die Olympians Reihe

Percy versteht die Welt nicht mehr. Jedes Jahr fliegt er von einer anderen Schule. Ständig passieren ihm seltsame Unfälle. Und jetzt soll er auch noch an dem Tornado schuld sein! Langsam wird ihm klar: Irgendjemand hat es auf ihn abgesehen. Als Percy sich mit Hilfe seines Freundes Grover vor einem Minotaurus ins Camp Half-Blood rettet, erfährt er die Wahrheit: Sein Vater ist der Meeresgott Poseidon, Percy also ein Halbgott. Und er hat einen mächtigen Feind: Kronos, den Titanen. Die Götter stehen Kopf - und Percy und seine Freunde vor einem unglaublichen Abenteuer ...

Hach, Percy Jackson. Er ist einfach ein genialer Charakter. Ich liebe seinen Humor. Da macht es mir auch überhaupt nichts aus, ein Jugendbuch zu lesen.

 

8. Vampire Academy von Richelle Mead

Die Vampire Academy ist eine Schule für junge Vampire und ihre Beschützer. Auch die siebzehnjährige Rose – halb Mensch, halb Vampir – wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihrer besten Freundin Lissa zur Seite stehen zu können, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir. Seit Lissas Eltern bei einem Autounfall den Tod fanden, besteht zwischen Rose und Lissa eine besondere Verbindung. Kurz darauf kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der gut aussehende Wächter Dimitri, der ihr Nachhilfestunden geben soll ...

Die Reihe hat mir schlaflose Nächte bereitet. Konnte einfach nicht aufhören zu lesen. :-))



9. Fever Reihe von Karen Marie Moning

When MacKayla Lane’s sister is murdered, she leaves a single clue to her death—a cryptic message on Mac’s cell phone. Journeying to Ireland in search of answers, Mac is soon faced with an even greater challenge: staying alive long enough to master a power she had no idea she possessed—a gift that allows her to see beyond the world of man, into the dangerous realm of the Fae.
As Mac delves deeper into the mystery of her sister’s death, her every move is shadowed by the dark, mysterious Jericho, while at the same time, the ruthless V’lane—an immortal Fae who makes sex an addiction for human women—closes in on her. As the boundary between worlds begins to crumble, Mac’s true mission becomes clear: find the elusive Sinsar Dubh before someone else claims the all-powerful Dark Book—because whoever gets to it first holds nothing less than complete control of both worlds in their hands.


Sorry, hier muss ich einfach den englischen Text kopieren. Der deutsche Klappentext ist fast so schlimm wie der deutsche Titel. Was der Verlag und/oder Übersetzer sich dabei gedacht hat, werde ich nie verstehen. Rege mich jedes Mal wieder auf, wenn ich das sehe. Es geht hier NICHT um Vampire!
Die Reihe ist trotzdem genial (zumindest im Original, kein Plan, ob im Deutschen noch mehr als Titel und Klappentext ruiniert wurden). Konnte gar nicht mehr aufhören, als ich mit der Reihe durch war. Musste viele Stellen noch mal lesen. :-))


10. Charley Davidson Reihe von Darynda Jones

Charley Davidson hat einen ungewöhnlichen Job: Sie weist den Geistern der Toten den Weg ins Jenseits. Als drei Anwälte einer Kanzlei in derselben Nacht ermordet werden, ahnt Charley, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Kurz darauf begegnet ihr in ihren Träumen der geheimnisvolle und gut aussehende Reyes, den sie aus ihrer Kindheit kennt. Charley will der Mordserie auf den Grund gehen und gerät dabei schon bald in große Gefahr. Ein dunkles Geschöpf hat sich erhoben und droht, großes Unheil über die Stadt zu bringen.

Am meisten liebe ich Charleys Humor an dieser Reihe (und natürlich Reyes!). Sie ist ein Unikat. Einen Charakter wie sie gibt es mit Sicherheit nur einmal.


11. Die Blood Singer Reihe von Cat Adams

In The Blood Singer Novels, vampires roam the alleys of Tinseltown, streetcorner psychics have real powers, and cops use memory enhancement spells. Bodyguard Celia Graves always thought she was an ordinary human, albeit one with a clairvoyant best friend and a ghostly little sister. Then a vampire attack turned Celia into an Abomination, forcing her to take food only in liquid form and giving a whole new meaning to the word “sunburn.” She’s slowly adjusting (therapy sessions and all) when she discovers that the attack awakened a hidden part of her heritage: Celia is part Siren. Add in the two powerful mages vying for her love, a wicked witch and a demon or two, and Celia’s dysfunctional family, and it’s no wonder that there are times Celia feels like burying her head under the covers. But she’s got evil to battle and a living to earn...

Hier gibt es, glaube ich, (noch) keine deutsche Übersetzung. Wer gerne englisch liest und Geschichten mit Vampiren und Magie mag, sollte sich diese Reihe nicht entgehen lassen. Die Welt ist sehr ungewöhnlich und dadurch mal etwas anderes.


12. Die Warrior Lover Reihe von Inka Loreen Minden

Jax gehört einer Eliteeinheit an, die den Pöbel von der Stadt fernhält. Wenn ein Warrior erfolgreich vom Einsatz in den Outlands zurückkehrt, darf er sich zu seinem privaten Vergnügen eine Sklavin nehmen – mit der er machen kann, was er will. Da kommt es ihm gelegen, dass er die ehemalige Ärztin unter den Sklavinnen entdeckt, die seinen Bruder getötet hat. 
Samantha führt ein behütetes Leben in White City, bis sie beschuldigt wird, einen Warrior – die wie Helden gefeiert werden – ermordet zu haben. Sie kann sich entscheiden: Hinrichtung oder ein Dasein als Sklavin. Sie wählt das Sklavenleben und wird prompt vom gefährlichsten aller Krieger gewählt: Jax, dem Unbesiegbaren. Sie weiß, dass er sich rächen möchte, daher versucht sie alles, ihn von ihrer Unschuld zu überzeugen.

Nachdem ich jahrelang nur englisch gelesen hatte, war ich unsicher, ob es überhaupt deutsche Autoren gibt, die mir gefallen. Habe nach einem Buch einer deutschen Autorin/eines deutschen Autors gesucht und wurde positiv überrascht. :-) Gut, dass ich durch Zufall die Warrior Lover entdeckt habe. Ist eine meiner absoluten Lieblingsreihen geworden. Hinzu kommt noch, dass ich dadurch meine Vorliebe für Dystopien entdeckt habe. Meine Rezension zu Teil 1 und 2 findet ihr hier und hier.

 

13. Die Midnight Breed Reihe von Lara Adrian

Beim Verlassen eines Nachtclubs wird die Fotografin Gabrielle Maxwell Zeugin eines schrecklichen Verbrechens. Sechs Jugendliche töten einen Mann und saugen ihm das Blut aus. Doch obwohl Gabrielle die grauenhafte Szenerie mit ihrem Fotohandy festgehalten hat, schenkt die Polizei ihr keinen Glauben. Erst der gutaussehende Kommissar Lucan Thorne scheint Gabrielle ernst zu nehmen und verdreht der jungen Frau gehörig den Kopf. Gabrielle ahnt nicht, dass Thorne in Wahrheit ein Vampir ist ...

Eine tolle Vampirreihe, in der Fantasy mit ein bisschen Sci-Fi gemischt wird. :-) Meine Rezensionen zu Teil 1 und 2 findet ihr hier und hier.

 

14. Demonica Reihe von Larissa Ione

Als Dämonenjägerin führt Tayla Mancuso ein Leben voller Gefahren. Eines Tages wird sie verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, das von Dämonen in Menschengestalt geleitet wird. Der Chefarzt der Klinik, der attraktive Eidolon, rettet Tayla das Leben und weckt eine tiefe Leidenschaft in ihr. Doch als Inkubus ist er eigentlich ihr Erzfeind. Auch Eidolon fühlt sich zu der heißblütigen und gefährlichen Jägerin hingezogen. Er glaubt, in ihr seine Seelengefährtin gefunden zu haben. Da werden einige Dämonen ermordet aufgefunden, deren Leichen grausam verstümmelt wurden. Eidolon und Tayla machen sich auf die Suche nach dem Mörder.

Durch diese Reihe habe ich gelernt, dass auch Dämonen toll sein können. :-) Das konnte ich mir vorher nicht vorstellen. Meine Rezension zu Teil 1 findet ihr hier.

 

15. All Our Yesterdays/Zeitsplitter von Cristin Terrill

Marina steht am Anfang: Sie ist reich, beliebt und verliebt in einen hinreißend attraktiven Jungen. Em ist am Ende: Sie ist seit Jahren auf der Flucht, seit Monaten in einer winzigen Zelle eingesperrt, wird beinahe täglich verhört. Die beiden Mädchen haben nichts gemeinsam, außer der einen Sache: Sie sind ein und dieselbe Person. Vier Jahre trennen sie. Vier Jahre, in denen die Welt an den Rand des Abgrunds gerät. Doch Em bekommt die Möglichkeit, durch eine Zeitreise die Vergangenheit zu ändern. Nur ist der Preis, den sie dafür zahlen muss, schrecklich ...

Ein tolles Sci-Fi Buch. :-) Meine Rezension findet ihr hier.

-----

Ich habe die Bücher/Reihen ungefähr in der Reihenfolge gelistet, in der ich sie gelesen habe. Bei manchen bin ich mir aber nicht mehr sicher, wann ich mit Teil 1 angefangen habe. Ist oft schon etwas länger her.

Taggen werde ich auf Facebook, da es ein Facebook Spiel ist. Aber wer diesen Tag übernehmen möchte, kann das gerne tun. Ich freue mich über Links zu euren 15 Büchern. Alternativ könnt ihr sie mir gerne als Kommentar hinterlassen. ;-)

Kommentare:

  1. Hallo Betty,

    nun die Animorphs Reihe hat auch im Deutschen einige Fans gehabt auch z.B. in unserer Familie.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    ich habe dich für den "Liebsten Award" nominiert. Würde mich sehr freuen, wenn du mitmachst:)

    http://anneblogt.de/?p=2015

    LG und noch einen schönen Samstagabend!
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anne,

      danke für die Nominierung! :-) Ich mache gerne mit und habe auch schon meinen Post fertig: http://betty-schmidt.blogspot.de/2014/09/liebster-award.html

      LG,

      Betty

      Löschen