Sonntag, 1. Februar 2015

Blogvorstellung am Sonntag #9


Hier kommt die nächste Blogvorstellung am Sonntag. :-) Diesmal geht es um den Foodblog von Rin.


1. Stelle dich und deinen Blog kurz vor.

Ich heisse Kathrin, bin 24 Jahre alt und lebe seit einigen Jahren mit meinem Mann in Japan, genauer gesagt Kyoto. Ich liebe dieses Land abgoettisch und koennte mir nicht mehr vorstellen irgendwo anders zu leben. Was ich am allermeissten liebe, ist jedoch die japanische Kueche. Ich habe einige Laender bereist und viele verschiedene Kuechen kennengelernt allerdings hat mich keine so fasziniert wie die Japanische. Zum Beispiel ihre "komplizierte Einfachheit" wie ich es gerne nenne, was bedeutet, dass viele Gerichte so einfach sind, dass ich Schwierigkeiten hatte sie zuzubereiten weil ich es einfach gewohnt war dass Kochen viel arbeit bedeutet. Natuerlich gibt es auch hier kompliziertere Rezepte allerdings wird alles in allem weniger verarbeitet und mehr Frisch oder sogar roh gegessen. So gehoert beispielsweise einfacher heisser Reis mit rohem Ei und Sojasauce als Topping zu den beliebtesten Fruehstuecksgerichten. Einfach, ungewohnt, befremdlich... aber unerwarteterweise Suechtigmachend. Mein Blog wird stetig erweitert mit immer neuen Jahreszeitlich passenden Gerichten, die ich hier in Japan so ansammle oder mir selten auch selber ausdenke. Viele Rezepte haben auch Variationen fuer Veganer da ich viele Freunde habe, die sich Vegan ernaehren und die japanische Kueche unzaehlig viele Vegane Gerichte bietet, die hier zum Alltag gehoeren, in Deutschland aber gaenzlich unbekannt sind.

2. Seit wann bloggst du und was hat dich dazu gebracht?

Letztes Jahr wurde ich dann unerwartet schwanger und musste meine Arbeit aufgeben, mit der ich eigentlich die meisste meiner Zeit verbracht habe. Ich habe meinen Job sehr geliebt und war Anfangs etwas deprimiert, da ich nun zu Hause bleiben musste, mich total langweilte und noch dazu auf mein gutes Gehalt verzichten musste. Ich wollte IRGENDWAS machen. Es musste nicht unbedingt Arbeit sein.... ein Hobby, bei dem ich auch mal bleiben kann ohne dass ich sofort genug davon habe haette mir gereicht. Irgendetwas wo ich das Gefuehl habe auch produktiv zu sein und nicht nur Zeit totzuschlagen... So bin ich Ende letztes Jahr, also erst vor ca 2 Monaten nach vielen Nachfragen in diversen Kochgruppen darauf gekommen, meine gesammelten Rezepte, mit deren Sammlung ich meine Langeweile in den ersten Monaten der Schwangerschaft vertrieben habe in einem Blog unterzubringen. Da aber einige Zutaten in Deutschland nur schwer oder gar nicht zu erhalten sind war die Idee mit einem Online-Shop gleich mit geboren. Dieser kann ab Ende Februar nach unglaublich vielem Papierkram endlich genutzt werden. Auch die Vorstellung unbekannter Produkte und Lebensmittel gibts regelmaessig im Blog.

3. Wie kommst du auf die tollen Rezepte?

Ich liebe die japanische Kueche und wurde sehr oft in Kochgruppen nach japanischen Rezepten gefragt. Leider hatte ich aber keine, da ich das Kochen von meiner Schwiegermama, meiem Mann und ettlichen anderen netten Menschen in Kyoto beigebracht bekomme, und diese immer sehr ungenau sind. So richtige Omas Rezepte ausm Bauch heraus eben. Deshalb habe ich mich entschieden, diese traditionellen japanischen Rezepte einigermassen festzuhalten indem ich die Mengenangaben einfach ausprobiere und dann genau in meinem kleinen Buechlein festhalte. Es gab ettliche Fehlschlaege unter anderem haette ich fast unsere Kueche abgebrannt aber man muss ja Opfer bringen 



4. Was sind deine Hobbies außer Kochen und bloggen?

Meine Hobbies ausser Kochen und das Ausprobieren von neuen Rezepten sind Sightseeing in Kyoto, Fotografieren, Internet ect. Ich habe so viele Hobbies dass ich manchmal gar nicht weiss was ich zuerst machen soll. Ich stricke zum Beispiel auch und male aber bei einer Sache bleiben kann ich nie so richtig...

5. Dein Highlight im Jahr 2014 war?

Mein Highlight in 2014 hatte leider nichts mit dem Blog zu tun, da er erst gegen Ende entstand und noch ziemlich frisch ist aber ich denke mein persoenliches Highlight war die Schwangerschaft. Naechsten Monat ist es endlich soweit und unser kleiner Junge, der bis vor 2 Tagen noch ein "Maedchen" war wird hoffentlich ohne groessere Schwierigkeiten zur Welt kommen.

6. Was macht deinen Blog zu einem Highlight? 

Ich denke keineswegs dass mein Blog bereits ein Highlight ist, aber ich arbeite sehr hart daran. Ich hoffe, dass er vielen Menschen Lust macht, meine Rezepte auszuprobieren und vielleicht auch mal was im Shop zu bestellen. Was mir selbst am besten daran gefaellt ist, dass es darin so viele neue Moeglichkeiten vor allem fuer Veganer gibt, die sonst recht eingeschraenkte Ernaehrung um gesunde Komponenten zu erweitern und zu bereichern. Deshalb werden alle Rezepte oder Produktvorstellungen, die fuer Veganer geeignet sind mit (Vegan) gekennzeichnet. Alle noetigen Zutaten koennen unter der Kategorie "Vegan" auch sofort vor Ort bestellt werden. 



7. Wo können wir dich noch überall finden.  

Die Homepage www.k-oto.com 
Der Blog www.k-oto.com/blog 
Tumblr www.k-oto-jp.tumblr.com

8. Was möchtest du uns sonst noch mitteilen? 

Ich wuerde mich freuen, wenn mein Blog und auch die Facebook Seite viele Leser und auch Likes bekommen wuerde. Auf der FB Seite von K.oTo gibt es ausserdem auch Gewinnspiele in denen ihr immer wieder neue Goods gewinnen koennt. Das aktuelle Gewinnspiel laeuft bis 1. Maerz und man kann eins von 3 Ueberraschungspaketen mit jeweils 3 lustigen japanischen Suessigkeiten gewinnen. Also reinschauen lohnt sich auf jeden Fall.

Danke fuers Lesen und Reinschauen. Ich freue mich ausserdem ueber jede Kritik oder Verbesserungsvorschlaege und Anregungen!


Mit einem Klick auf das Bild kommt ihr zum Blog. ;-)

So, das war die Blogvorstellung diese Woche. Falls ihr auch bei unserer Aktion mitmachen möchtet, meldet euch bei mir.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen